Aktuelles Bildergalerien
Aktuelles

Liana sichert sich den Titel der Bezirksmeisterin U14 / voller Erfolg bei den Damen und Herren 1

Am Wochenende startete Liana Cammilleri in Bruchsal in der Altersklasse U14 ins Rennen um den Titel der Bezirksmeisterschaft. Souverän mit 6:0, 6:0 meisterte sie ihr Erstrundenspiel und traf im Viertelfinale dann auf Eliza-Anna Krause. Trotz langen und hart umkämpfter Ballwechsel konnte Liana das Spiel mit 6:2 und 6:3 für sich entscheiden. Nächste Gegnerin war Vianne Schwab, die im 1. Satz dominierte und mit 6:1 in Führung ging. Jedoch kam Liana immer mehr ins Spiel und sicherte sich den 2. Satz mit 6:3. Nun musste der Match-Tie-Break die Entscheidung bringen. Vianne unterlag Liana die somit ins Finale einzog und hier auf Sina Schreiber traf. Die Detmold Siegerin trat sicher, spielstark und souverän im ersten Satz auf.. Im entscheidenden Moment ging Liana jedoch im ersten Satz mit 7:5 in Führung. Der 2. Satz ging auf die vorhandstarke Sina Schreiber. Nach vielen knappen Spielständen ging jedoch Sina mit 2:6 in Führung. Im Match Tiebreak kam Liana Cammilleri sicher und konzentriert zurück. Nach einem hart umkämpften Tiebreak ging Liana Cammilleri mit 15:13 in Führung und sicherte sich zum zweiten mal nach 2016 den Titel Bezirkmeisterin Mittelbaden.

Schon am letzten Wochenende sicherten sich auch unsere Oberligadamen ihren 1. Sieg. Mit einem eindeutigen 8:1 dominierten unsere Mädels den TC Durlach. Für die Einzelpunkte sorgen Ganna Poznikhirenko, Magalie Girard, Svenja Petri, Kristin Rehse und Liana Cammilleri. Nur die gesundheitlich stark angeschlagene Antonia Esterle musste im 2. Satz aufgeben. Die große Überraschung war der Triple-Sieg der Doppel.

Noch eindeutiger machten die Herren ihren Sieg klar. Marceau Vial, Björn Tihelka, Cedric Walz, Jonas Frank, Jason Balsam und Lennard Common fegten den Gegner aus Bad Schönborn mit einem 9:0 vom Platz.

Für unsere verletzungsgebeutelten Damen 40 ging die Reise am Samstag nach Hohenwettersbach. Bei sonnigen 31 Grad war es nicht für jederfrau ein Vergnügen, den Filzball übers Netz zu jagen. Claudia Petri machte binnen 1 Std. und einem 6:0, 6:0 Sieg kurzen Prozess. Christina Stuck hingegen plagte sich schon etwas länger in den Match-Tie-Break, in dem sie dann allerdings der Gegnerin unterlag. Auch Sandra Hiller zog nach einem spannenden und guten Match leider den Kürzeren. Carmen Amend, Meike Frank und Manuela Walz hatten das Glück ebenfalls nicht auf Ihrer Seite. Die Doppel bestritten Claudia/Christina, Meike/Carmen und Sandra/Manuela. Mit einer 3:6 Niederlage war man dennoch zufrieden, da es für Claudia und Christina der 1. Einsatz nach einer längeren Verletzungspause und Hohenwettersbach doch der vermeintlich stärkere Gegner war.

Schon vor 2 Wochen gewann das Team mit 8:1 in Ettlingenweier. Hier sicherten sich Sandra Hiller, Meike Frank, Carmen Amend, Anja Tschanz und Marcella Weber die Einzelpunkte. Ebenso gingen alle 3 Doppel an unsere Gondelsheimer Tennisdamen!

Herzlichen Glückwunsch!