Aktuelles Bildergalerien
Aktuelles
Pressebericht der BNN

Zwölfjähriges Tennis-Talent verstärkt Bezirksliga-Team des TC-GW Gondelsheim

WackelzahnAußergewöhnlich erfolgreich ist derzeit die Damenmannschaft des TC Grün-Weiß Gondelsheim. Fast fühlt man sich an den raketenartigen Aufstieg der Fußballer der TSG Hoffenheim erinnert. Drei Mal in Folge sind die Mädchen mit einem Durchschnittsalter von 16 Jahren aufgestiegen und spielen jetzt in der ersten Bezirksliga. Und der zweite Vorsitzende Andreas Petri, Papa des jüngsten Mannschaftssprosses, gibt sich zuversichtlich, dass dem dritten Aufstieg in dieser Saison sich der vierte Aufstieg anschließen könnte.
Der Start dazu ist perfekt gelungen. Jetzt wurden auch die Gäste vom Tabellendritten MTV Karlsruhe mit 7:2 Spielen von den Gondelsheimer Sandplätzen am Saalbach gefegt. Mit großer Aufmerksamkeit wurde der erste Einsatz von Svenja Petri in der ersten Damenmannschaft verfolgt.

In einem wahren Tenniskrimi zwang das an Position sechs spielende Nachwuchstalent des TC Grün-Weiß ihre weitaus ältere Gegnerin in drei Sätzen in die Knie. Nach einem 3:3 im ersten Satz hatte sie zunächst die Konzentration und damit den ersten Satz mit 6:3 deutlich verloren.
Im zweiten Satz verstärkte die Zwölfjährige ihr druckvolles Spiel. Bis zum 4:4 war es eine Partie auf Augenhöhe, bis Svenja mit einem Break davonzog und ihren Aufschlag zum 6:4 durchbrachte. Im Matchtiebreak des dritten Satzes schließlich bewies Svenja Nerven und verwandelte nach zwei Stunden Spielzeit ihren zweiten Matchball zum 10:7 Endstand. Das, obwohl das Tennis-Küken das ganze Spiel über nicht nur mit ihrer Gegnerin, sondern auch mit einem wackelnden Eckmilchzahn kämpfte. Der fiel dann aber erst beim gemeinsamen Abendessen aus.